Tomas Malina geboren 22.3.1956 in der Tschechischen Republik.
In seiner Heimat hat Tomas Malina das Handwerk des Steinmetz gelernt, Danach besuchte er fünf Jahre die Höhere Technische Schule für Steinbearbeitung in Horice und schloss diese mit der Matur ab. Sein Wunsch war schon früh, einmal eigene Werkstatt zu haben und selbständig und frei zu arbeiten. Aus politischen Gründen konnte er sich diesen jedoch nicht in seinem Heimatland erfüllen. So reiste er 1981 in die Schweiz. Dank seinen guten Qualifikationen fand er sofort Arbeit in einer grossen Steinbildhauerfirma in Zürich. Bereits im Jahr 1985 bot sich Tomas Malina die Möglichkeit an, sich selbständig zu machen. In Pfäffikon ZH entstand seine erste eigene Bildhauer-Werkstatt. Nach zwölfjähriger Tätigkeit an diesem Standort strebte er eine Vergrösserung an und schaute sich nach einer geeigneten Liegenschaft um. In Hinwil im „Sonnengarten" wurde er fündig.



Der Schwerpunk seiner Arbeit liegt in der Herstellung von:

Grabsteinen
Grabplatten
Nischen

Gerne stellt der Bildhauer aber auch folgendes her:

• Brunnen
• Vogeltränken
• Beschriftungen in verschiedenster Art
• Renovierung alter, erhaltenswerter Gebäudeteile und Figuren
• Vergoldungen
• Skulpturen für Haus und Garten

Hier kann der Bildhauer all seine künstlerischen Begabungen entfalten.